Der Sommer geht – der Herbst kommt

Noch sind sie nicht vorbei, die warmen, sonnendurchfluteten Tage des Sommers. Doch eine Ahnung von Herbst ist da: Bodennebel am kühlen Morgen, das Licht wird – welche Freude für Fotografen – weicher, goldener.

Und, das ist für uns natürlich sehr wichtig, der Tag rückt näher, an dem die Hunde wieder an den Strand dürfen, also ausserhalb der ganzjährig offenen Hundestrände. Das bedeutet für uns, jetzt schnell in die Planung einsteigen.

Was wird kommen?

Portraits im Sonnenaufgang, Portraits im Abendlicht, Shootings auf der Seebrücke Niendorf, die bei Sonnenuntergang beleuchtet wird. Shootings bei Sonnenaufgang auf der Brücke sind ebenfalls sehr empfehlenswert, das Licht ist gerade bei kühlerern Temperaturen einfach grossartig. Natürlich fehlen auch keine buchbaren Shootings, um an die begehrten Rennbilder am Strand zu kommen. Mit Glück werden Tage dabeisein, in denen das Wasser so flach ist, dass die Hunde mit Vollgas durchs Wasser auf die Kamera zulaufen. Ein kleines Schlauchboot als Unterlage für den Fotografen wird zukünftig zur Ausstattung gehören, ist doch recht nass die Angelegenheit….:-))

Und, da Mottoparties ja immer sehr beliebt sind, gibt es vielleicht Halloween-Shootings am Strand, Weihnachtsshootings, die Vorbereitungen laufen jedenfalls auf Hochtouren, es bleibt spannend….

Unter www.martinalakomy.de/termine werden zukünftig alle Termine einzusehen sein. Please keep informed…..

Locationcheck Grauer Ort – eine Festung aus dem 19. Jahrhundert

Das Shooting ist das zweite Shooting, dass Jan und ich monatlich planen, entwickeln und mit unseren Hunden und  auch gerne mit Hunden von Freunden durchführen. Uns geht es dabei natürlich um neue Locations, die wir erst mal für uns selber prüfen. Auch, um zu zeigen, was so alles an Kreativität in uns steckt. Jede neue Location ist nun mal auch für uns eine ganz besondere Herausforderung – deshalb fotografieren wir gerade aufwendige Shootings dort, wo wir uns selber auskennen. Licht, Motive, andere Hunde, Parkmöglichkeiten, Sicherheit für die Hunde, um nur ein paar Beispiele zu nennen.

Grauer Ort regt zur Kreativität an. Wir konnten Motive in den dunklen Torbögen, auf den originalen Fenstersimsen, und auf der stillgelegten Eisenbahntrasse entwickeln und einfangen.

Die Motive auf dem Fenstersims und der Bahntrasse verlangen natürlich einiges von den Hunden. Ein wirklich guter Grundgehorsam ist unerlässliche Voraussetzung – neben der Bereitschaft der Hunde, sich auf neues einzulassen, ganz im Vertrauen auf den Hundeführer/Handler.  Wie viele schon wissen, legen wir großen Wert darauf, dass die Hunde körperlich nicht manipuliert werden, sondern dass alle Aktionen vor der Kamera auf Hand-/Wortzeichen beruhen. Für das Motiv der 3 Hunde stehend auf der Bahnschiene ist natürlich ein sehr langes Training erforderlich, aufgebaut sind alle drei Hunde mit dem Clicker.